News

Reduzierung der Beiträge zum Aus- und Weiterbildungsfonds ab 01. April 2017

Mehrere kleine Änderungen im Sozialversicherungsrecht haben am Mittwoch den Ministerrat passiert.

Weiterlesen ...

Arbeitskräfteüberlassung Arbeiter 2017

Plus 2,54 Prozent für Niedriglohnbezieher, neuer Mindestlohn bei 1.556,82 Euro.

Weiterlesen ...

Diverse Änderungen der Dienstgeberabgaben ab 01.01.2017!

Konkret wird der Dienstgeberbeitrag zum FLAG gesenkt.
Der Dienstgeberbeitrag beträgt zur Zeit 4,5 % der Beitragsgrundlage.
Ab 1.1.2017 wird der DB auf 4,1 % gesenkt

Weiterlesen ...

Voraussichtliche Werte für 2017 zur Sozialversicherung

Die voraussichtlichen Werte (Höchstbeitragsgrundlage, Geringfügigkeitsgrenze etc.) für das kommende Jahr liegen bereits vor (vorbehaltlich der offiziellen Kundmachung durch den Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz).

Weiterlesen ...

Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen 2017 - Handwerk und Gewerbe, Dienstleistung, Information und Consulting

Abschlussdatum: 15.11.2016

  • Erhöhung der KV-Gehälter um 1,0 % bis 1,4 %

Weiterlesen ...

Arbeitskräfteüberlassung: Löhne steigen um 1,4 Prozent

Neuer Mindestlohn ab 1. Jänner: 1.518,32 Euro

Die Gewerkschaft PRO-GE hat am 14. Dezember 2015 mit den Vertretern der ArbeitgeberInnen der Arbeitskräfteüberlassungsbranche Lohnerhöhungen und rahmenrechtliche Verbesserungen für die knapp 60.000 betroffenen ArbeiterInnen vereinbart.

Weiterlesen ...

Diverse Änderungen der Dienstgeberabgaben ab 01.01.2016!

Absenkung des IESG-Zuschlages per 1. 1. 2016

Der IESG-Zuschlag für das Jahr 2016 mit 0,35 % festgelegt, dies entspricht einer Absenkung um 0,1 % gegenüber dem Jahr 2015.

Weiterlesen ...

Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen 2016 Handwerk und Gewerbe, Dienstleistung, Information und Consulting

Gehaltsrechtlicher Teil:

  • Erhöhung der KV-Gehälter um 1,4 % in den Verwendungsgruppen I bis III einschließlich nach 6 Verwendungsgruppenjahren

Weiterlesen ...

Voraussichtliche Werte für 2016 zur Sozialversicherung

Die voraussichtlichen Werte (Höchstbeitragsgrundlage, Geringfügigkeitsgrenze etc.) für das kommende Jahr liegen bereits vor (vorbehaltlich der offiziellen Kundmachung durch den Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz).

Die Aufwertungszahl für 2016 beträgt 1,024. Sie dient u. a. zur Errechnung der täglichen Höchstbeitragsgrundlage und der täglichen Geringfügigkeitsgrenze.

Weiterlesen ...

Sachbezug bei Firmenautos ab 1.1.2016

Ab 1. Jänner 2016 hängt die Höhe des Hinzurechnungsbetrages vom Schadstoffausstoß des Firmenwagens ab.

Voller Sachbezug

Besteht für den Arbeitnehmer die Möglichkeit, ein firmeneigenes Kfz für Privatfahrten zu benützen, dann sind als monatlicher Sachbezug bis dato 1,5 % der tatsächlichen Anschaffungskosten des Kfz anzusetzen.

Weiterlesen ...

Änderungen beim Dienstgeberanteil zur Krankenversicherung

Mit dem Steuerreformgesetz 2015/16 wurden auch zahlreiche Maßnahmen im Bereich der Sozialversicherung, die zu einer Verwaltungsvereinfachung für Unternehmen führen sollen, beschlossen.

Weiterlesen ...